Kategorie 4.2 Themen und Märkte
GESUNDHEIT UND LIFE SCIENCE
#nurwennicheswill: Eine Kampagne für sexuelle Selbstbestimmung

Einreicher:
Cohn & Wolfe

Auftraggeber:
HRA Pharma Deutschland GmbH

2,4 Millionen deutscher Frauen haben pro Jahr einen Zwischenfall mit der Verhütung. Jedoch nutzen unter 20 Prozent dann die Pille danach. Noch immer gibt es falsches Halbwissen und Stigmatisierung rund um dieses Thema. Wir wissen: Bildungsstand, feministische Einstellung und Selbstwertgefühl haben einen direkten Einfluss darauf, ob Frauen die Pille danach nicht nur kennen, sondern im Notfall auch einsetzen. Deshalb hat HRA Pharma ein unmittelbares Interesse daran, Stärke und Selbstbewusstsein von Frauen zu fördern – insbesondere in Fragen rund um Sexualität und Verhütung. Mit der Aktivierungskampagne NUR WENN ICH ES WILL umgehen wir das Werbeverbot und brechen das Tabu, darüber zu sprechen.
[.. zur Übersicht]

Der Wissenschaftspreis der DPRG

Der Wissenschaftspreis ist ein von der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und der BASF SE gestifteter Wettbewerb zur Förderung des wissenschaftlichen PR-Nachwuchses. Der Preis prämiert herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten im Themenfeld Public Relations/Kommunikationsmanagement. Erstmalig wurde er im Jahr 1985 vergeben.


In dieser Saison wurden die folgenden Arbeiten ausgezeichnet:

  •  "Diskursive Legitimationsstrategien in der Nachhaltigkeitskommunikation", Bachelorarbeit von Cara Freiin von Beust, Hochschule der Medien Stuttgart
  • "Unternehmenskommunikation und Polyphonie – interdisziplinäre Grundlagen und konzeptionelle Perspektiven", Masterarbeit von Lena Schneider, Universität Leipzig

 Außerdem wurden die folgenden lobenden Erwähnungen ausgesprochen:

  • "Corporate Storytelling: Eine Analyse narrativer Unternehmenskommunikation von Startups", Bachelorarbeit von Julia Theilen, Hochschule der Medien Stuttgart
  • "Erfolg im Quadrat – visuelle Unternehmenskommunikation auf Instagram" von Ulrike Bebermeier, Universität Münster

Der DPRG JuniorAWARD

Mit dem jährlich ausgelobten JuniorAWARD der DPRG will der Verband, gemeinsam mit der ING-DiBa den PR-Nachwuchs fördern. Teilnehmen konnten 2017 wie in jedem Jahr Studierende, PR-Trainees und Volontäre – einzeln oder im Team.

Die Bewerber sollten ein PR- und Fundrai­sing-Konzept zugunsten der „Aktiv Stiftung“ erstellen. Die Stiftung mit Sitz in Fulda will denkmalgeschütz­te Gebäude vor dem Abriss bewah­ren und zu gemeinwohlorientierten Zwecken nutzbar machen. Ziel des Konzeptes ist es, potenzielle Unter­stützer zu identifizieren, bundesweit Aufmerksamkeit für die Stiftung zu generieren und finanzielle Mittel einzuwerben.

Den DPRG JuniorAWARD 2017 haben Ellen Brinkmann und Bendix Hügelmann von Ketchum Pleon gewonnen. Sie haben für die geimeinnützige Aktiv-Stiftung eine Kampagne entworfen, bei der sie eine Community aus „Anpackern“ aufbauen wollen. Plakataktionen, örtliche Anzeigenkampagnen und Infostände sollen für die nötige Aufmerksamkeit sorgen. Die Webseite der Stiftung soll stärker auf Fundraising ausgerichtet werden.

Login für Einreicher

Der Login ist geschlossen.

Kontakt

Rosemarie Büschel
Telefon: +49 (0) 228 47 98 195
Mobil: +49 (0) 170 433 88 04
Mail: prpreis- at -oberauer.com

ECC in München

Als Teilnehmer der Gala und/oder der Tour bekommen Sie Rabatt bei der European Communication Conference am 22. und 23. März 2017 in München.

PARTNER