Finalisten 2017

Kategorie 4.1 Themen und Märkte
PR IN DER VERTRIEBSKOMMUNIKATION (B-to-B und B-to-C)
Wer smart parkt, macht's mit Bosch!

Einreicher:
Robert Bosch GmbH

Ultraschallsensoren, was ist das denn? Die erste Antwort lautet: simple Teile im Auto – auch Parkpiepser genannt. Für uns aber sind sie die Basis, um eine Geschichte zum Thema Parken zu erzählen. Damit haben wir die Zulieferer-Kommunikation auf eine neue Stufe gehoben und Bosch kanalübergreifend als führenden Anbieter von Parksystemen positioniert. Statt alle technischen Details der Sensoren zu kommunizieren, haben wir erzählt, wie die Sensoren das Parken revolutionieren. Stressfreie Parkplatzsuche? Unfallfreies Einparken? Bosch macht’s mit smarten Lösungen möglich.
[.. zur Übersicht]

Der DPRG JuniorAWARD

Mit dem jährlich ausgelobten JuniorAWARD der DPRG will der Verband, gemeinsam mit der ING-DiBa den PR-Nachwuchs fördern. Teilnehmen konnten 2017 wie in jedem Jahr Studierende, PR-Trainees und Volontäre – einzeln oder im Team.

Für den JuniorAWARD 2017 sollten die Bewerber ein PR- und Fundrai­sing-Konzept zugunsten der „Aktiv Stiftung“ erstellen. Die Stiftung mit Sitz in Fulda will denkmalgeschütz­te Gebäude vor dem Abriss bewah­ren und zu gemeinwohlorientierten Zwecken nutzbar machen. Ziel des Konzeptes ist es, potenzielle Unter­stützer zu identifizieren, bundesweit Aufmerksamkeit für die Stiftung zu generieren und finanzielle Mittel einzuwerben.


Die Finalisten:

  • Margret Hoppmann, Jil Laucher und Claudius Werner von A&B One
  • Ellen Brinkmann und Bendix Hügelmann von Ketchum Pleon
  • Tobias Wesselmann von JP KOM

Login für Einreicher

Der Login ist geschlossen.

Kontakt

Rosemarie Büschel
Telefon: +49 (0) 228 47 98 195
Mobil: +49 (0) 170 433 88 04
Mail: prpreis- at -oberauer.com

ECC in München

Als Teilnehmer der Gala und/oder der Tour bekommen Sie Rabatt bei der European Communication Conference am 22. und 23. März 2017 in München.

PARTNER