Finalisten 2017

Kategorie 2.1 Meinungsmärkte
MEINUNGSBILDNER IN DER MEDIEN- UND NETZÖFFENTLICHKEIT
Internetsucht im Kinderzimmer

Einreicher:
DAK-Gesundheit

Mit der PR-Kampagne "Internetsucht im Kinderzimmer" reagiert die DAK-Gesundheit auf die Digitalisierung. Obwohl schon Kleinkinder Smartphones nutzen und Jugendliche verstärkt über Soziale Medien kommunizieren, fehlen Kindern, Eltern und Lehrern oft Orientierung. Über gezieltes Agenda-Setting informierte die DAK-Kampagne eine breite Öffentlichkeit über Risiken der Internetsucht - verbunden mit Aufklärungsbroschüren und Hilfsangeboten. Durch die Pressearbeit gab es laut Medienanalyse mehr als 1.400 Artikel mit knapp 180 Millionen Leserkontakten. Nach der Kampagne verdoppelten sich die Zugriffszahlen auf die Beratungsangebote. Auch die Bundesdrogenbeauftragte lobte die Präventionsarbeit.
[.. zur Übersicht]

Der DPRG JuniorAWARD

Mit dem jährlich ausgelobten JuniorAWARD der DPRG will der Verband, gemeinsam mit der ING-DiBa den PR-Nachwuchs fördern. Teilnehmen konnten 2017 wie in jedem Jahr Studierende, PR-Trainees und Volontäre – einzeln oder im Team.

Für den JuniorAWARD 2017 sollten die Bewerber ein PR- und Fundrai­sing-Konzept zugunsten der „Aktiv Stiftung“ erstellen. Die Stiftung mit Sitz in Fulda will denkmalgeschütz­te Gebäude vor dem Abriss bewah­ren und zu gemeinwohlorientierten Zwecken nutzbar machen. Ziel des Konzeptes ist es, potenzielle Unter­stützer zu identifizieren, bundesweit Aufmerksamkeit für die Stiftung zu generieren und finanzielle Mittel einzuwerben.


Die Finalisten:

  • Margret Hoppmann, Jil Laucher und Claudius Werner von A&B One
  • Ellen Brinkmann und Bendix Hügelmann von Ketchum Pleon
  • Tobias Wesselmann von JP KOM

Login für Einreicher

Der Login ist geschlossen.

Kontakt

Rosemarie Büschel
Telefon: +49 (0) 228 47 98 195
Mobil: +49 (0) 170 433 88 04
Mail: prpreis- at -oberauer.com

ECC in München

Als Teilnehmer der Gala und/oder der Tour bekommen Sie Rabatt bei der European Communication Conference am 22. und 23. März 2017 in München.

PARTNER